FAQ

Häufig gestellte Fragen

Woher kommt die Idee?

Es handelt sich um eine vedische Methode; das Wort „Veda“ (Mehrzahl: „Veden“) kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Wissen“. Seit über 3.000 Jahren wurden in Lehren über die Gesundheit aufgrund eines Gleichgewichts von Körper, Geist und Seele weitergegeben. Vielleicht kennen Sie „Yoga“ und „Ayurveda“, zwei Methoden zur Herstellung dieser Balance, die auf diesem Wissen beruhen.

Wo bekomme ich weitere fertig gefüllte Glasröhrchen?

Bezugsquellen oder Abholmöglichkeiten finden Sie auf der Seite „Partner der Aktion“.

Was für eine Asche ist in dem Glasröhrchen?

Es handelt sich um in Wasser aufgekochte Agnihotra Asche, die bei einem vedischen Feuerritual entsteht.

Kann ich den Inhalt den Röhrchen auch selbst herstellen?

Ja, dies geht wie folgt:

  • Befüllen Sie bitte einen Kochtopf mit 1 Liter Wasser.
  • Geben Sie nun eine Messerspitze Agnihotra Asche ins Wasser. Aufgrund dessen, dass es sich hierbei um Asche handelt, kann keinerlei sichtbare chemische Reaktion auftreten, außer dass sich die Asche im Wasser löst.
  • Bitte lassen Sie das Wasser mit der Asche fünf Minuten sprudelnd kochen und stellen Sie dann den Herd ab.
  • Lassen Sie die Lösung im Topf bitte unbedingt so weit abkühlen, dass keine Gefahr mehr besteht, sich bei Berührung zu verbrühen.
  • Füllen Sie anschließend, am besten mit einer Spritze, so viel von der Lösung in das Glasröhrchen, dass noch gut 5 mm Luft bleiben damit es im Winter nicht auffriert, dann verschließen Sie es mit dem Korken.

Wo bekommt man die leeren Glasröhrchen her?

Die Leergläschen für Globuli (1,5 g) , so die original Bezeichnung bekommen Sie entweder in der Apotheke oder im Versandhandel über Internet. Wie zum Beispiel hier bei der Bahnhof Apotheke in Kempten: https://www.bahnhof-apotheke.de/

Wieso kann das gut für den Baum sein?

Das Wort „Dünger“ kommt von „Dung“ und auch Asche ist, wie man weiß, ein guter Dünger, speziell bei übersäuerten Böden.

Wie kann das durch das Glas wirken?

Die vedische Erklärung ist: Es findet auf feinstofflicher Ebene ein Energieaustausch statt. Für jene, denen das seltsam erscheint: Es ist ein Experiment. Wenn es gelingt, wird ein Baum gerettet, der einen wichtigen Beitrag zu unser aller Gesundheit leistet. Wenn es nicht funktioniert, steckt ein Glasröhrchen im Boden, das nichts und niemanden stört.

Wo kann ich den Bäume-Leben-Flyer herunterladen?

Den Flyer zum Versenden per E-Mail finden Sie hier (3MB), den Flyer in Druckqualität finden Sie hier (16MB).